Chronik unseres Vereins

30 Jahre Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V.

Am 2. Juni 1990 wird der "Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Kreis Sebnitz e. V." gegründet. Im November folgen entsprechende Vereine in Pirna und Freital. Im Jahr 1994 schließen sich die Vereine aus Pirna und Sebnitz zusammen, 2008 folgt der Zusammenschluss mit Freital zum heutigen "Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V." In den vergangenen 30 Jahren ist viel passiert, im Folgenden lesen Sie einen kurzen Abriss unserer Geschichte.

2020

08. Juli 2020

Eröffnung der neuen Beratungs-, Mehrzweck- und Büroräume im Untergeschoss der Longuyoner Straße 4 in Pirna

März 2020

Corona-Pandemie und 10-wöchiger Lockdown in Deutschland mit teilweisen Schließungen für unsere Einrichtungen

13. Januar 2020

Kauf des Grundstücks "Am Bahndamm" in Sebnitz zur Weiterentwicklung des Therapie- und Suchtstandortes

2019

Mai 2019

Festwoche zum 10jährigen Jubiläum der Kita „Die Glückskäfer“ in Dippoldiswalde

21. Mai 2019

Start der Wertschätzungskampagne "LEBEN. GANZ NORMAL." auf dem Pirnaer Marktplatz. www.lebenganznormal.de. https://www.pirna-tv.de/

22. März 2019

18. Benefizkonzert des MDR SINFONIEORCHESTERS zu Gunsten unseres Vereins, eröffnet durch den Chor unserer "Hohwald-Werkstätten", in der St. Marienkirche in Pirna

2018

28. November 2018

Ergänzende Unabhängige Teilhabe-Beratung (EUTB)  eröffnet in Pirna in Trägerschaft der „Stiftung Lebenshilfe Sächsische Schweiz-Osterzgebirge / Wohlfahrt in Sachsen“

2018 – 2019

Neugestaltung der Außenbereiche der Kita „Haus Sonnenschein“ und der Kita „Regenbogenhaus“

30. Juni 2018

Auszug der Wäscherei der Lindenhof Rathen gGmbH aus dem Untergeschoss der Longuyoner Straße 4 in Pirna und damit Start des Um- und Ausbaus der Geschäftsstelle

01. April 2018

Unser Verein nun auch auf Facebook www.facebook.com/LebenshilfePSF

Neueröffnung der Physiotherapeutischen Praxis im "Haus der Gesundheitsförderung" in der Longuyoner Straße 2 in Pirna

01. März 2018

Aus der GBS Gastronomie, Beherbergung und Service GmbH wird die knack-frisch GmbH

2017

21. Oktober 2017

Herbstball für alle erwachsenen Betreuten in der "Neustadthalle"

6. Juni 2017

Auftaktveranstaltung zur Einführung des Bundesteilhabegesetzes für Beschäftigte des Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V. beim Paritätischen Sachsen in Dresden

01. Juni 2017

Die Kita „Kinderland“ in Pirna-Copitz feiert ihr 50-jähriges Hausjubiläum, Pirna TV berichtete auf https://www.youtube.com/watch?v=h0eHoXtBXyE

Januar 2017

Unser Hort zur Lernförderung wird selbständig und bekommt den Namen "Wirbelwind"

2016

28. Dezember 2016

Offizieller Start für das Integrative Kinder- und Jugendheim "Lindenhof" im Elbweg 4 im Kurort Rathen

16. Dezember 2016

Unterzeichnung des Bundesteilhabegesetzes mit dem Ziel mehr Möglichkeiten der Teilhabe und mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderungen zu schaffen

Juni 2016

Schließung der Physiotherapeutischen Praxis mit Bewegungsbad in der Longuyoner Straße 4 in Pirna

01. März 2016

„Haus Sonnenschein“ ist die erste „FREUNDE-Kita“ im Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge, https://www.pirna-tv.de/ berichtet

 

2015

14. Oktober 2015

Gründung des Vereinselternrates in der Wohnstätte Sonnenhof in Lohmen

September 2015

Festveranstaltungen anlässlich unseres Jubiläums, Impressionen dazu bei Pirna TV

  • Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen im Panoramarestaurant des Berghotels Bastei
  • 1. Erlebnistag auf einem Reiterhof in Sebnitz
  • Kindersommerfest auf dem Gelände Varkausring 107/108 in Pirna
  • Mitarbeiterveranstaltungen in "Merlins Wunderland"
  • Jubiläumsball für unsere erwachsenen Betreuten in der "Neustadthalle"

25. Februar 2015

Über die Auftaktveranstaltung zum 25. Jubiläumsjahr des Vereins in den "Hohwald-Werkstätten" berichtet auch https://www.pirna-tv.de/

Januar 2015

Der Slogan "Ein Stück zum Glück" begleitet unser Logo von nun an

 

2014

September 2014

Teilnahme an der bundesweiten Initiative „Familie: bunt bewegt“ als Signal für Vielfalt, Inklusion und eine gute Familienpolitik

2013

31. Dezember 2013

Schließung der Physiotherapeutischen Praxis im "Lindenhof Rathen"

12. Dezember 2013

Eröffnung Wohnhaus für das Zusammenleben von behinderten und nicht behinderten Menschen in der Neue Gasse 4 in Neustadt/Sa.

2012

Oktober 2012

Baubeginn einer Produkionshalle (heute: Holzwerkstatt und Produktionsteil Kabelkonfektionierung) in den "Hohwald-Werkstätten"

29. Juni 2012

Pflegereformgesetz wird vom Bundestag beschlossen

2011

12. November 2011

Grundsatzprogramm der Bundesvereinigung Lebenshilfe wird beschlossen und zur Vision und zum Maßstab unserer Arbeit im Verein

02. September 2011

Integrationssportfest im Kurort Rathen in Verantwortung des Lebenshilfe Pirna-Sebnitz–Freital e.V.

19. August 2011

Einweihung der Sozialtherapeutischen Außenwohngruppe in der Gartenstraße 15 in Sebnitz

18. Mai 2011

Einweihung Ferienobjekt „Malterperle“ in Dippoldiswalde

12. April 2011

Eröffnung Werkstattladen „Grenzenlos“ in der Lauterbachstraße 1 in Pirna

2010

27. Oktober 2010

Gründung der „Stiftung Lebenshilfe Sächsische Schweiz-Osterzgebirge / Wohlfahrt in Sachsen“, Stifter ist der Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V.

Juni 2010

Übergabe des neu gebauten Objektes für den Förder-und Betreuungsbereich der "Hohwald-Werkstätten" in Neustadt/Sa.

14. bis 20. August

Festwoche anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Vereins

März 2010

Eröffnung eines neuen Gebäudes für den Ambulanten Behindertendienst in der Coschützer Straße in Freital mit modernen Wohneinheiten für betreutes Wohnen

2009

Dezember 2009

1. Sozialer Weihnachtsmarkt auf dem Pirnaer Sonnenstein unter Organisation des Paritätischen Sachsen

22. Oktober 2009

Eröffnung der neugebauten Betriebsstätte CPK für chronisch psychisch kranke Menschen in der Heinrich-Hertz-Str. 6 in Neustadt/Sa.

August 2009

Eröffnung des Projektes „Integration ohne Grenzen“ als Beitrag zur Integration behinderter Menschen in das soziale Leben sowie zur gleichberechtigten Zusammenarbeit behinderter und nicht behinderter Menschen in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz

26. März 2009

Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention durch den Bundestag

14. Januar 2009

Eröffnung de Heilpädagogischen Kita „Die Glückskäfer“ in Dippoldiswalde (als Ersatz der Kita in Obercarsdorf) sowie der Außenstelle der Interdisziplinären Frühförder- und Frühberatungsstelle darauf folgend im April

2008

01. Juli 2008

Eröffnung de Heilpädagogischen Kita (heute: „Regenbogenhaus“) im Varkausring 108 in Pirna

03. Mai 2008

Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen tritt in Kraft

01. April 2008

Eröffnung der Außenwohngruppe in der Dr.-Martin-Luther-Straße 8a in Neustadt/Sa. mit 8 Bewohnern

01. Januar 2008

Übernahme der Heilpädagogischen Kita in Obercarsdorf in Trägerschaft des "Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V."

01. Januar 2008

Zusammenschluss des "Lebenshilfe Pirna-Sebnitz e.V." mit dem "Lebenshilfe Freital e.V." zum heutigen „Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V.“ mit erster gemeinsamer Mitgliederversammlung am 24. Januar 2008

01. Januar 2008

Eröffnung „Haus der Gesundheitsförderung“ Longuyoner Str. 2 in Pirna mit Ergotherapie, Logopädie und Frühförderung

2007

Oktober 2007

Integrative Kita "Kinderland" wird zum Integrativen Montessori-Kinderhaus "Kinderland"

01. September 2007

Gründung der Vereinsfachkommission

31. Mai 2007

Eröffnung der Vereinsbibliothek im Varkausring 108 in Pirna

2006

25. November 2006

1. „Stunde der Musik“ mit Franz Schuberts "Winterreise" nach der Beginn der Arbeit des Kulturbüros des Vereins im "Lindenhof Rathen" im September

06. Oktober 2006

Eröffnung der Außenwohngruppe im Varkausring 108 in Pirna

28. September 2006

1. Bowling-Turnier mit Verleihung des Wanderpokals

Anfang April 2006

Aufräumarbeiten nach dem Elbe-Hochwasser u.a. im Elbweg im Kurort Rathen

2005

01. Dezember 2005

Übergabe einer zweiten Physiotherapeutischen Praxis im "Lindenhof Rathen"

26. September 2005

Der Verein wird erfolgreich nach ISO 9001 : 2000 zertifiziert und setzt seither ein etabliertes Qualitätsmanagementsystem ein.

26. August 2005

Festveranstaltung zum 15. Jubiläum des Lebenshilfe Pirna-Sebnitz e.V. mit Übergabe der Pension im "Lindenhof" im Kurort Rathen

01. Februar 2005

Außenarbeitsgruppe der WfbM nimmt Tätigkeit in der sanierten "Scheune" im Elbweg 6 im Kurort Rathen auf

2004

11. November 2004

Eröffnung der physiotherapeutischen Praxis mit Bewegungsbad auf dem Pirnaer Sonnenstein

01. September 2004

Fertigstellung des Wohnhauses im Elbweg 6 im Kurort Rathen und Bezug von sieben Wohnungen im Rahmen des betreuten Wohnens

14. Mai 2004

Eröffnung der umgebauten und erweiterten Sozialtherapeutischen Wohnstätte in der Siedlung 38 a in Sebnitz

22. April 2004

Eröffnung der Frühförder- und Frühberatungsstelle sowie der Geschäftsstelle in der Longuyoner Straße 4 in Pirna

2003

17. April 2003

1. Brunnenfest auf dem Areal des "Lindenhof" im Kurort Rathen

2002

29. November 2002

Eröffnung der Wohnstätte „Sonnenhof“ in Lohmen. Die Bewohner der Einrichtung in Struppen ziehen ein.

Oktober 2002

Eröffnung der Kontakt- und Beratungsstelle n der Dr.-Martin-Luther-Str. 8 A in Neustadt/Sa.

August 2002

Jahrhunderthochwasser an Elbe und Gottleuba, betroffen sind u.a. das "Kinderland" und das Haus "Gottleubatal" in Pirna, viele Spenden haben bei der Schadensbeseitigung geholfen

01. Februar 2002

Gründung der "Lindenhof Rathen gGmbH" als Tochtergesellschaft und Integrationsbetrieb des Vereins "Lebenshilfe Pirna-Sebnitz e.V." und damit verbundener Ausgliederung des Fahrdienstes und der Wäscherei

05. Februar 2002

Eröffnung der Pflegestätte in der Berthelsdorfer Straße 21 b in Neustadt/Sa.

2001

06. Dezember 2001

Eröffnung der neuen Wohnstätte in der Berthelsdorfer Straße 21 c in Neustadt/Sa.

01. September 2001

Eröffnung des Förder- und Betreuungsbereichs der WfbM in der Dr.-Martin-Luther-Str. 8a in Neustadt/Sa.

Juli 2001

Kauf des „Lindenhof“ im Kurort Rathen am Elbweg

2000

September 2000

1. Vereinswanderung vom Elbkai Bad Schandau zu den Schrammsteinen und zurück, organisiert von der WfbM sowie Feierlichkeiten anlässlich 10 Jahre Lebenshilfe Pirna-Sebnitz e.V.

01. August 2000

Eröffnung der Ergotherapeutischen Praxis in Alt-Neundorf 23 in Pirna

Mai 2000

Gründung eines Initiativkreises („Convitalis“) von Förderern, Sponsoren und dem Verein zum Aufbau des Projektes „Lebenshilfe und Sport“

08. Mai 2000

Eröffnung des Wohnheimes für chronisch mehrfach Abhängigkeitskranke (heute Sozialtherapeutische Wohnstätte für Menschen mit chronisch mehrfach-geschädigter Abhängigkeitserkrankung) in Sebnitz

01. März 2000

Eröffnung Betriebsstätte für Chronisch-Psychisch Kranke in der Böhmischen Straße in Neustadt

1999

01. Juli 1999

Einweihung der „Hohwald-Werkstätten“ (Werkstatt für Menschen mit Behinderung – kurz WfbM) in der Heinrich-Hertz-Straße 2 in Neustadt/Sa.

16. Januar 1999

Eröffnung Wohnstätte „Haus Gottleubatal“ mit Pflegestation, in Pirna Alt-Neundorf 23 bei gleichzeitiger Schließung des Wohnheimes Leupoldishain

01. Januar 1999

Umzug der Frühförderung und Eröffnung des Therapiezentrums mit Ergotherapie in der Sebnitzer Straße (später: Struvestraße) in Neustadt/Sa.

1998

01. September 1998

Beginn der Berufsausbildung im Verein, u.a. zur Bürokauffrau

1998

Gründung des vereinseigenen Fahrdienstes, Eröffnung der Wäscherei in Alt-Neundorf 23 und erste Förder- (später Fach-)konferenzen in den Einrichtungen des Vereins

Juni 1998

Eröffnung der Außenstelle der Frühförderung und des Familienentlastenden Dienstes (heute: Ambulante Hilfen) in der Dr.-Martin-Luther-Straße 4a in Neustadt/Sa.

Juni 1998

Gründung der GBS GmbH und Eröffnung einer Begegnungsstätte in Alt-Neundorf 61 in Pirna

Februar 1998

Lebenshilfe Freital e.V. zieht in die Räume Brückenstraße 27 in Freital

10. Januar 1998

Eröffnung der ersten Außenwohngruppe im Varkausring 1 A in Pirna

1997

Oktober 1997

Umzug der Geschäftsstelle vom Varkausring 1 A in den Varkausring 107 in Pirna

01. August 1997

Beginn der Umgestaltung des 1995 erworbenen Grundstücks Alt-Neundorf 61 in Pirna, später "Wiesenhof" genannt

01. Januar 1997

Übergabe der Ganztagsbetreuung für Lernbehinderte vom Landkreis in die Trägerschaft des "Lebenshilfe Pirna-Sebnitz e.V."

1996

26. November 1996

Eröffnung des Wohnheimes in der Berthelsdorfer Straße 21 a (genannt "Banane", ehemalige Kinderklinik)  in Neustadt/Sa. als Interimslösung

01. August 1996

Übernahme der lern- und sprachbehinderten Kinder aus der ehemaligen Fördereinrichtung des Landratsamtes Pirna, Varkausring 108, in die integrative Kita „Haus Sonnenschein“

1995

1995

Ferienbetreuung der damaligen Förderschule wird vom "Lebenshilfe Pirna-Sebnitz e.V." übernommen

09. September 1995

Festveranstaltung anlässlich 5 Jahre "Lebenshilfe Pirna-Sebnitz e.V." im Pflegeheim Strupppen

März 1995

Wahl der ersten Behindertenvertretung in der WfbM in Neustadt/Sa.

1994

26. Oktober 1994

erste gemeinsame Mitgliederversammlung des "Lebenshilfe Pirna-Sebnitz e.V." in der Förderschule in Pirna

01. August 1994

Eröffnung des Familienentlastenden Dienstes (heute: Ambulante Hilfen) in der Geibeltstraße 5 in Pirna

01. August 1994

Übernahme der 2. Kita (damalige Kombi II – heute Montessori-Kinderhaus „Kinderland“) in Pirna-Copitz in die freie Trägerschaft des "Lebenshilfe Kreisverband Pirna e.V."

01. Juli 1994

Übernahme der Trägerschaft der Wohnstätte in der Erberstraße 1 in Neustadt/Sa. durch den "Lebenshilfe Kreis Sebnitz e.V."

20. Juni 1994

Erklärung der Lebenshilfen Kreisverband Pirna e.V. und Kreis Sebnitz e.V. zum bevorstehenden Zusammenschluss zur "Lebenshilfe Pirna-Sebnitz e.V." vor dem Hintergrund der bevorstehenden Kreisreform

01. Januar 1994

Übernahme der 1. Kita (damalige Kombi II – heute „Haus Sonnenschein“ im Varkausring 107) in Pirna-Sonnenstein in die freie Trägerschaft des "Lebenshilfe Kreisverband Pirna e.V."

1993

16. Dezember 1993

Kreistag zu Pirna spricht der Lebenshilfe für geistig Behinderte die Anerkennung als freier Träger der Jugendhilfe aus

01. September 1993

Beschluss des Kreistages zur Übergabe des Sozialpsychiatrischen Pflegeheimes in Struppen in die Trägerschaft des "Lebenshilfe Kreisverband Pirna e.V."

13. April 1993

Eröffnung Wohnheim in Leupoldishain in einem ehemaligen Pionierlager der Wismut

1992

17. Dezember 1992

vom 17.12.1992 bis 14.06.2014 ist Herr Klaus Mühle Vorsitzender des Vorstandes bzw. in wichtigen Funktionen für den Verein aktiv und heute Ehrenmitglied des Vereins

01. August 1992

Eröffnung der Frühförder- und Frühberatungsstelle (jetzt Interdisziplinäre Frühförder- und Frühberatungsstelle) im Varkausring 1A in Pirna

15. Juni 1992

"Lebenshilfe Kreis Sebnitz e.V." wird in den Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen aufgenommen, am 14. Oktober 1992 folgt der "Lebenshilfe Kreisverband Pirna e.V."

01. Juni 1992

Eröffnung der Geschäftsstelle im Varkausring 1A in Pirna auf dem Sonnenstein

26. März 1992

Urkunde zu den Partnerschaftsbeziehungen der „Lebenshilfe Kreis Sebnitz e.V.“ mit der „Lebenshilfe Amberg-Sulzbach“ wird unterzeichnet

1991

15. November 1991

Erste Wohnung im Rahmen des Betreuten Wohnens wird in Pirna-Sonnenstein bezogen

01. Juli 1991

Übernahme eines Wohnheims in Obervogelgesang in die Trägerschaft des „Lebenshilfe Kreisverband Pirna e.V.“

01. April 1991

„Geschützte Werkstatt“ in Sebnitz und Neustadt wird vom Landratsamt in die Trägerschaft der „Lebenshilfe Kreis Sebnitz e.V.“ übergeben

1990

13. November 1990

Gründung des „Lebenshilfe für geistig Behinderte Kreisverband Pirna e.V.“ – Vorsitzende ist Frau Gabriele Funke bis zum Jahr 1992

09. November 1990

Ein Land – eine Lebenshilfe:
Zusammenschluss der Bundesvereinigung Lebenshilfe und der Lebenshilfe DDR zur gesamtdeutschen „Lebenshilfe für geistig Behinderte e. V.“

05. November 1990

Gründung des „Lebenshilfe Freital e. V.“ - unter Mitwirkung von Frau Heidemarie Werner, Zusammenschluss mit der Lebenshilfe Pirna-Sebnitz im Jahr 2008

20. Juni 1990

Gründung des „Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Kreis Sebnitz e. V.“ – Vorsitzender ist Herr Jürgen Beger bis zum Zusammenschluss mit der Lebenshilfe Pirna im Jahr 1994

07. April1990

Gründung des „Lebenshilfe DDR e.V.“ in Berlin